Neues

Nächster Vollmondlauf 06.07.2017

Läufer starten um 19.00 Uhr am Freibadparkplatz in Hechingen. Die Walker um 18:30 Uhr

Zuletzt gelaufen

Sonderlauf Sebastiansweiler So. 21. Mai 2017

Entspanntes Laufen für Anfänger

Bei klarem Himmel und Sonne fröstelten die 30 Jogger vor dem Start in Sebastiansweiler. Nach ein paar lockeren Aufwärmübungen wurden die Jacken noch abgelegt und dann starteten wir die grüne Allee hoch bis zum Waldessrand. Ole und Thomas, die Betreuer hatten versprochen uns in den Wald zu führen wo wir uns nicht mehr Auskennen und begannen gleich mit einem schmalen Weg Richtung Bodelhausen. In diesem Wald durften wir mal links und dann wieder Rechts auf breiten Wegen laufen die dann immer schmäler und dann auch schlammiger wurden. Die Thomas "Abenteuer" - Strecke währte "Gott sein dank" nicht all zu lange und wir kamen oberhalb des KBF Kastanienhofes aus dem Wald. 
Im Innenhof des Kastanienhofes nach ca. 3 gelaufenen Kilometern gab es die erste Rast. Dies gab uns Gelegenheit zu verschnaufen, die dort im freien lebende Tiere d.h. Esel und Ziegen zu betrachten.
Nach hinten hinaus liefen wir dann vorbei am Pferdestall und nahmen die Höhe in Richtung Lindenhof. Kurz nach der Linde stoppten wir um den Blick auf die Burg Hohenzollern zu genießen und ein paar Fotos zu machen.
Von hier ging es Richtung Bodelhausener Butzensee. Kurz vor der B27 hatten die Organisatoren einen Getränke stopp an einer grünen Wiese eingeplant. Hier genossen wir Wasser, Apfelschorle und den Blick auf blühende Wiesen bis der hier zugige Wind zum Weiterlaufen trieb.
Unter der B27 und unter der Bahn durch liefen wir nun in den Wald auf der Walking Strecke. Einer vorletzten kleinen Steigung folgte eine kurze Pause. Danach zog das Tempo der Gruppe an. Das war wohl die Sehnsucht nach dem Ende. Noch einmal durchliefen wir einen schönen Wald zum Start von Bästenhards Walkingrunden. Nun war das Ziel in Reichweite, wenn auch der Eine oder die Andere sich an der letzte Höhe mühten.

Aber das Lächeln folgte zum Schluss, spätestens als der Hefezopf und die Getränke verzehrt wurden.
Es war ja als Lauf ausgeschrieben für Anfänger und diejenigen die so 10 -12 km schon können. Die nun gelaufenen 11,5 km haben alle gut überstanden und auch mit dem Tempo waren alle zufrieden. Auch die Strecke wurde gelobt.
Kein Wunder dass sich manche Wiederholungen noch dieses Jahr wünschten.

Alles in allem war es ein schönes Event das nächstes Jahr sicher wieder angeboten wird.

Vollmondlauf 13.04.2017

 

Bilder vorhanden,

Text folgt ...

 

 

Frühjahrslauf nach Bad Niedernau So. 02.04.2017

Vom Rammert ins Katznbachtal

Am vergangenen Sonntag trafen sich in der Morgenkühle acht neugierige Läuferinnen und Läufer trotz einer etwas kurzfristiger Ankündigung und der gleichzeitigen Konkurrenz durch den nur lokal in Mössingen bekannten "Sonntags-Dreifürstenstein"-Lauf und den Freiburgmarathon zum Vollmond-Sonderlauf in den Frühling nach Bad Niedernau. Einer der Organisatoren konnte wegen einer Bänderdehnung nicht laufen, lies es sich aber nicht nehemen mit dem Fahrrad mitzufahren.

Wir liefen auf der vom letzten Jahr bewährten Strecke: Start war also am Rammert-Waldrand in Ofterdingen. Dann ging es leicht wellig schnur gerade über die alte Rottenburger Straße durch den Wald bis zur Dünnbachhütte, von wo dann der Weg Richtung Weiler abzweigt.
Die Gruppe war sehr harmonisch und mit vielen Gesprächen verging die Zeit wie im Flug. An den blühenden Vorgärten in Weiler vorbei ging es rasch ins malerische Katzenbachtal hinunter. Nach einem kurzen Stopp und einem erfrischendem Schluck Wasser an der Römerquelle war nach 12km das Zwischenziel, der Kurpark in Bad Niedernau, bald erreicht, wo eine längere Pause eingelegt wurde.

 

Zurück gings dann einen sehr direkten Single-Trail wieder hoch aus dem Neckartal, wobei insbesondere der arme Radbegleiter es schwer hatte, da er sein Rad nur schieben konnte. Das schmucke Weiler kam bald in Sicht und wurde durchquert. Die Option, noch zur Weiler Burg zu laufen, wurde mit knapper Mehrheit abgelehnt und auf nächstes Jahr verschoben.  Nach einem schönen langen Stück abwärts zum Schadenweiler Hof und dem etwas anstrengenden Anstieg entlang dem Wildgehege wurde die Wegspinne wieder erreicht und die Gruppe gesammelt. Die schnelleren liefen nun eine kleine Extraschleife, so dass letztendlich alle gemeinsam am Ziel
nach knapp 24km und 2h45min ankamen.


Eine kleine Stärkung mit Getränken, Hefezopf und Knabbereien bildete einen schönen Abschluss zu einem herrlichen Lauf in den Frühling
Allen Teilnehmern hat es sehr gefallen. Vielen Dank, insbesondere an die Organisatoren.

 

 

Vollmondlauf 11.05.2017

 

Bilder vorhanden,

Text folgt ...