Neues

Nächster Vollmondlauf 07.09.2017

Läufer starten um 19.00 Uhr am Freibadparkplatz in Hechingen. Die Walker um 18:30 Uhr

Zuletzt gelaufen

Vollmondlauf 10.08.2017

Kälteeinbruch in den Sommerferien

Die Temperaturen waren auf 12 Grad gefallen und es hatte den ganzen Tag über geregnet. Davon ließen sich 15 Walker und 40 Jogger nicht verdrießen, wenn wir auch am Schwimmbad ein bisschen froren. Zum Start der 8 km auf die Burg hatte der Regen aufgehört und der Wind hielt sich im Rahmen.

Es wurden wohl einige neue Jogger auf die Burg begleitet die nicht glaubten rechtzeitig anzukommen wenn sie in den Standardzeiten 18:45 oder 19:00 Uhr starten. So wurden es diesmal 4 Startzeiten.

Nach kurzem Warm machen starteten die Läufer am Tennisplatz vorbei in Richtung Breite. Vom Tennisplatz scholl laute Musik. Sie hatten ein Turnier und waren wohl schon am Feiern.

Die erste Höhe wird wie immer locker erklommen und dann darf man ja schon mal den Blick auf die Burg wagen. Wie es heute wohl so "läuft". In den Wäldern am Hang konnte man Nebelschwaden beim entstehen zuschauen und sporadisch schwang sich ein fast schon durchsichtiges Gebilde vorne an der Burg vorbei.

Die Strecke vom Golfplatz bis über die B27 verging bei Gesprächen im Nu. Die Steigung zur Burg hinauf fordert jeden Jogger. Wir wollen ja alle es komplett durchlaufen können.

Das letzte Grüppchen von drei Joggern erreichte kurz vor Acht Uhr das Adler Tor. Die vor ihnen Angekommenen waren ihnen schon entgegen gekommen oder begegneten ihnen in der "Spirale" des Burgaufgangs. Dadurch hatten sie nun den Burghof, die Kanone und den Ausblick in Richtung Süden alleine (siehe Bilder)

Die Walker hatten am Adlertor einen Getränkestand organisiert an dem man sich mit Wasser und Apfelschorle erfrischen konnte. Danke, das war eine gute Idee die sicher allen Gefallen hat.

Beim Herunterlaufen traf sich an der Domäne dann ein Grüppchen das den Weg durch die Allee im Feilbachtal hinunter gemeinsam bestritt.

Auf der Zielgeraden beim Campingplatz kam unter den Wolken noch einmal die Sonne durch und ließ die Wolken hellrot leuchten.

Am Schwimmbad standen immer noch viele zusammen und hatten sich was zu erzählen. Das zeigt dass wir miteinander Spass hatten und wir nächstes mal wieder am Start sein werden.

PS: Wieder erwarten war es trocken und es blieb trocken -> An alle die bei diesem Wetter nicht gelaufen sind ;-)

 

 

Vollmondlauf 06.07.2017

 

Bilder vorhanden,

Text folgt ...

 

 

Vollmondlauf 11.05.2017

 

Bilder vorhanden,

Text folgt ...

 

 

Sonderlauf Sebastiansweiler So. 21. Mai 2017

Entspanntes Laufen für Anfänger

Bei klarem Himmel und Sonne fröstelten die 30 Jogger vor dem Start in Sebastiansweiler. Nach ein paar lockeren Aufwärmübungen wurden die Jacken noch abgelegt und dann starteten wir die grüne Allee hoch bis zum Waldessrand. Ole und Thomas, die Betreuer hatten versprochen uns in den Wald zu führen wo wir uns nicht mehr Auskennen und begannen gleich mit einem schmalen Weg Richtung Bodelhausen. In diesem Wald durften wir mal links und dann wieder Rechts auf breiten Wegen laufen die dann immer schmäler und dann auch schlammiger wurden. Die Thomas "Abenteuer" - Strecke währte "Gott sein dank" nicht all zu lange und wir kamen oberhalb des KBF Kastanienhofes aus dem Wald. 
Im Innenhof des Kastanienhofes nach ca. 3 gelaufenen Kilometern gab es die erste Rast. Dies gab uns Gelegenheit zu verschnaufen, die dort im freien lebende Tiere d.h. Esel und Ziegen zu betrachten.
Nach hinten hinaus liefen wir dann vorbei am Pferdestall und nahmen die Höhe in Richtung Lindenhof. Kurz nach der Linde stoppten wir um den Blick auf die Burg Hohenzollern zu genießen und ein paar Fotos zu machen.
Von hier ging es Richtung Bodelhausener Butzensee. Kurz vor der B27 hatten die Organisatoren einen Getränke stopp an einer grünen Wiese eingeplant. Hier genossen wir Wasser, Apfelschorle und den Blick auf blühende Wiesen bis der hier zugige Wind zum Weiterlaufen trieb.
Unter der B27 und unter der Bahn durch liefen wir nun in den Wald auf der Walking Strecke. Einer vorletzten kleinen Steigung folgte eine kurze Pause. Danach zog das Tempo der Gruppe an. Das war wohl die Sehnsucht nach dem Ende. Noch einmal durchliefen wir einen schönen Wald zum Start von Bästenhards Walkingrunden. Nun war das Ziel in Reichweite, wenn auch der Eine oder die Andere sich an der letzte Höhe mühten.

Aber das Lächeln folgte zum Schluss, spätestens als der Hefezopf und die Getränke verzehrt wurden.
Es war ja als Lauf ausgeschrieben für Anfänger und diejenigen die so 10 -12 km schon können. Die nun gelaufenen 11,5 km haben alle gut überstanden und auch mit dem Tempo waren alle zufrieden. Auch die Strecke wurde gelobt.
Kein Wunder dass sich manche Wiederholungen noch dieses Jahr wünschten.

Alles in allem war es ein schönes Event das nächstes Jahr sicher wieder angeboten wird.

Vollmondlauf 13.04.2017

 

Bilder vorhanden,

Text folgt ...